Lokale

Hier findet Ihr ein paar mehr Infos über die Restaurants, bei denen Ihr nicht nur Gerichte für zuhause abholen könnt, sondern die auch bei unseren Boxen mit dabei sind.

Brasserie Marie | Sülz

Schon seit sieben Jahren bringt die Brasserie Marie ein Stück Frankreich mitten ins Herz von Köln. In dem zwanglosen und gemütlichen Lokal mitten auf der Veedelsgrenze von Sülz und Lindenthal fühlt man sich schnell wie zuhause, nicht ohne Grund sind ein großer Teil der Gäste langjährige Stammgäste. Neben der herzlichen und fast familiären Atmosphäre, einer deutsch-französischen Weinkarte von Daniel Wahl mit über 30 offenen Weinen, überzeugt natürlich besonders die gradlinige und raffinierte Küche Anselm Thaut und Stefan Englert, die auch schon in Sterneküchen wie dem Le Moissonnier gekocht haben.
www.brasseriemarie.de

Meister Gerhard | Kwartier Latäng

Direkt am Rathenauplatz gelegen ist das Meister Gerhard natürlich hauptsächlich für angenehm-lockere Atmosphäre und die leckere kalten und warmen Tapas bekannt. Neben den beliebten spanischen Klassikern, kennen sich die Jungs aber auch gut mit vegetarischen Alternativen aus. Perfekt also für ein Menü für unsere Vegetarier.
www.meister-gerhard.com

Ritter Wülfing | Agnesviertel

Den Namen verdankt das im Mai 2020 eröffnete Restaurant seinen beiden Gründern: Peter Ritter, bereits als Betreiber von „gottes grüne Wiese“ und des „Pegel“ bekannt, und Fritz Wülfing. In der Weißenburgstraße 32, also in unmittelbarer Nähe zur Neusser Straße und der Agneskirche gelegen, setzen sie kulinarisch einen neuen Schwerpunkt. Die Vielseitigkeit der Speisekarte reicht von Fisch über Fleisch bis hin zu vegetarischen/veganen Leckereien. Dazu gibt es gerne ein Glas Wein oder ein Bier vom Fass.
www.ritterwuelfing.de

Sankt Petersburg | Zollstock

Auch noch nie in einem russischen Restaurant essen gewesen? So wird es wohl vielen gehen. Dabei kann man mitten in Zollstock einen kulinarischen Ausflug in die russische Hafenstadt machen und die abwechslungsreiche russisch-ukrainische Küche genießen. Und kann bei Durchsicht der Speisekarte auch gleich die Entstehungsgeschichte von einigen Klassikern wie Bœuf Stroganoff entdecken, die man nicht ohne Grund auch immer wieder auf hiesigen Speisekarten findet.
www.restaurant-spb.de

Zur alten Post | Dellbrück

Wenn man das urige Fachwerkhaus direkt an der Bergisch Gladbacher Straße von außen und den Namen sieht, denkt man nicht unbedingt an einen gelungenen Ausflug nach Italien. Aber der ist in dem von Angelo und Jessy Galeotafiore sehr familiär geführtem Ristorante immer garantiert. Man wird sofort herzlich empfangen und von der abwechslungsreichen Küche überzeugen, bei der man gleich erkennen kann, dass mit hochwertigen Grundprodukten frisch gekocht wird. Und als Stammgast kann man sich auch ganz beruhigt auf die Empfehlungen der Gastgeber vertrauen, nicht nur beim Wein.
www.zuraltenpost-dellbrueck.de

%d Bloggern gefällt das: